US-Börsen kämpfen

Seit Trumps Wahl zum US-Präsidenten im November 2016 kannten die US-Börsen nur eine Richtung. Wie an einer Schnur gezogen ging es bis zum Februar 2018 nach oben, In diesem Zeitraum konnte der S&P500 um 35 Prozent zulegen. In den letzten 10 Wochen korrigierte der S&P500 allerdings um 6,4 Prozent und der Dow Jones gab um 7,4 Prozent nach. Noch befinden sich die US-Börsen im Aufwärtstrend, sollte dieser brechen, könnte es für Anleger sehr ungemütlich werden.


US-Börsen im Kampf um den Aufwärtstrend - Bekommt die Finanzwelt einen Schnupfen wenn Amerika niest? | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10442390-us-boersen-kampf-aufwaertstrend-bekommt-finanzwelt-schnupfen-amerika-niest

 

Termine

Kundenstimmen