Investmentprozess

Klarer Investmentprozess. Für Ihre Sicherheit. Für Ihre Rendite.


Die GVS Financial Solutions legt den Schwerpunkt auf die strategische Ausrichtung Ihres Vermögens. Der Anlageerfolg ist nachweislich zu 90% von der richtigen Vermögensstruktur und dem richtigen Timing abhängig. Deswegen haben wir unseren hauseigenen Investmentprozess MAI+ entwickelt, um Ihrem Vermögen die Sicherheit zu geben, die es verdient und um eine optimale Rendite zu erwirtschaften.

Sicherheit als ständiger Begleiter

Unser stringenter Investmentprozess schützt vor emotionalen Timingentscheidungen, bei der Auswahl und der Gewichtung der Anlageklassen und bei einzelnen Wertpapieren und beugt damit schwerwiegenden Verlusten vor.

Die gezielte Risikostreuung erfolgt durch Investition in voneinander weitestgehend unabhängige Anlageklassen, um die Wertschwankungen der Gesamtanlage zu minimieren. Langfristig lassen sich durch eine intelligente und aktive Vermögenssteuerung ansehnliche Renditen erwirtschaften.

 


Performancequellen

Die Erfolgstreiber fest im Visier.


Eine Anlageberatung erfasst häufig nicht die wichtigste Entscheidung, da nur über die Titelauswahl (z.B. Kauf Daimler-  oder alternativ BMW-Aktie) gesprochen wird.

Wir fokussieren uns im persönlichen Gespräch ausschließlich auf die Vermögensstruktur, denn wenn die Märkte steigen, ist es wichtig dabei zu sein. Fallen die Aktienmärkte, sollte rechtzeitig die Vermögensstruktur eher einem sicheren Hafen gleichen. Eine alleinige Fokussierung auf die Titelauswahl erachten für nicht zielführend, da in unserem o.g. Beispiel weder eine Daimler- noch eine BMW-Aktie sich wesentlich von einem starken Abwärtstrend eines DAX loseisen wird.

 

MAI+. Richtiger Fokus. Potentiale heben.


 

Investmentprozess

Grundlage für die strategische Asset Allokation bildet die Analyse der fundamentalen Faktoren. Dabei werden regelmäßig die wichtigsten konjunkturellen Entwicklungen der weltweit größten Volkswirtschaften untersucht.

Volkswirtschaftliche Analyse

  • Staatsverschuldung
  • Wirtschaftswachstum
  • Inflation
  • Zinsentwicklung

Je nach markttechnischer und monetärer Lage werden Entscheidungen zwischen den verschiedenenAnlageklassen getroffen. Dabei verfolgt die GVS Financial Solutions eine benchmarkunabhängige Asset Allokation, d. h. die Gewichtung der Branchen und Länder bzw. die Titelauswahl erfolgt unabhängig vom jeweiligen Indexgewicht.

Bei der fundamentalen Einzelwertanalyse geht es um die Auswahl aussichtsreicher Aktien, Anleihen, ETFs und Fonds. Im Aktienbereich erfolgt eine systematische Ermittlung ausgewählter Substanz- und Ertragskennzahlen, um so besonders bilanzstarke und preiswerte Unternehmen herauszufiltern. Dabei werden neben den klassichen Kennzahlen auch Wachstumsperspektiven inkludiert. Insgesamt werden Unternehmen mit einem strategisch breiten Burggraben bevorzugt, die kaum angreif- oder kopierbar sind.

Auf allen Stufen unseres Investmentprozesses erfolgt darüber hinaus ein konsequentes Risikomanagement. Es können beispielsweise Absicherungslimite an entscheidenden Kursmarken gesetzt werden, um Substanz zu schützen und Gewinne abzusichern. Weiterhin werden die wichtigen Risikokennzahlen regelmäßig durchleuchtet, um frühzeitig auf negative Entwicklungen zu reagieren.

Unsere hauseigene Börsenampel, die mehrere empirische und wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt, liefert dabei täglich Signale für eine möglichst optimale Vermögensaufteilung.