Gold

Go for Gold

Investition in reale Sachwerte mit Substanz

Viele Anleger haben in Zeiten eines weltweit immer weiter steigenden Schuldenbergs den Wunsch nach einem realen Sachwert. Dabei rückt Gold als Anlageklasse ins Zentrum sicherheitsorientierter Investoren, die einen Inflations- und Krisenschutz, aber auch eine attraktive Performance, wünschen. Unser Gold-Konzept verbindet dabei die stabilisierenden Elemente von physischem Gold mit den Performancechancen von Goldminenaktien.

Wir bieten Ihnen viel mehr als ein reiner Goldminenaktienfonds.

Strategie

Unsere Gold-Strategie verfolgt ein klares Ziel – die permanente Investition in einen realen Sachwert mit Substanz. Zu keiner Zeit wird substantiell Liquidität gehalten, um vor Inflation, Schuldenschnitt, Währungsreform oder Bankenpleite weitestegehend geschützt zu sein. Unsere Strategie ermöglicht es Ihnen, die Sicherheit von physischem Gold und die Renditechancen bei Goldminenaktien optimal auszunutzen.

Die jeweilige Ausrichtung – d.h. wie viel physisches Gold oder/und Goldminenaktien  – erfolgt prognosefrei anhand unserer hauseigenen Faktorenanalyse. Die Einflussfaktoren beruhen auf empirischen Erkenntnissen und werden emotionslos umgesetzt.

Beim Goldanteil bevorzugen wir nur physisches Gold oder ein Investment mit “echter” Hinterlegung / Auslieferungsmöglichkeit. Papiergold lehnen wir konsequent, da dies bei einer Wirtschaftskrise an die Bonität eines Emittenten/Bank gekoppelt ist. Um die Performance bei Goldminenaktien zu generieren, setzen wir auf einen kostengünstigen Goldminen-ETF, der vollständig replizierend ist.

Bei Goldminenaktien fokussieren wir uns ausschließlich auf das Beta (Marktbewegung) anstatt ein vermeintlich geringeres Alpha (Auswahl einzelner Goldminenaktien, um den Index zu schlagen) zu jagen.

Warum Gold und Goldminen?


Gold ist seit Jahrtausenden wertbeständig und genießt als älteste Währung der Welt entsprechendes Vertrauen. In Zeiten von steigenden Schulden weist Gold eine erstklassige Bonität auf – ein Investment ohne Zahlungsausfall. Vor allem in Krisenzeiten ist das gelbe Edelmetall bei Investoren als sicherer Hafen gefragt. Dabei ist Gold im Vergleich zu allen anderen Währungen ein knappes und gefragtes Gut, welches nicht beliebig vermehrbar ist.

Goldminen bieten im Vergleich zu physischem Gold einen Hebel auf den Goldpreis. Bei (starken) Aufwärtsphasen beim Goldpreis können Goldminen wie Anfang 2016 schnell 100 Prozent und mehr zulegen. Neben möglichen Kursgewinnen zahlen Goldminen in der Regel eine laufende Dividende, die die Renditechance zusätzlich steigern kann.

Einflussfaktoren auf die Allokation


Aktien-aufwaertsDie entscheidende Frage für uns lautet: befindet sich der Goldmarkt technisch in einem Bullen- oder Bärenmarkt? Bei einem Bullenmarkt wird die Quote an Goldminenaktien konsequent hochgefahren, während in fallenden Märkten verstärkt auf physisches Gold gesetzt wird

AufwaertsAuch bei mittelfristigen und langfristigen Trends kann es innerhalb des Trends zu Über- und Untertreibungen kommen. Unser Kurzfristindikator versucht solche Extremwerte in einem Trend abzugreifen, um so einerseits die Schwankungen innerhalb des Trends zu glätten und andererseits eine zusätzliche Performancequelle zu nutzen.

KlemmbrettDie US-Aufsichtsbehörde für den Futureshandel veröffentlicht jeden Freitag den CoT-Report (Commitments of Traders Report) für Gold.  Dabei unterteilt  sie in drei Händlergruppen “Non-Commercial, “Commercial” und “Nonreportable” sowie in Long- und Short-Positionen. Der CoT-Report liefert somit zeitnah Einblicke in die Positionierung der verschiedenen Marktteilnehmer. Wir nutzen diese Daten als Stimmungsindikator für den Goldpreis.

Ergebnisse (HUI* in Klammern)


Rendite                     3,7% (3,9%)

Maximaler Verlust  11,8% (23,3%)

Rendite                    50,0% (69,3%)

Maximaler Verlust  17,5% (48,8%)

Rendite                    -2,5% (-7,5%)

Maximaler Verlust   8,3% (32,9%)

*HUI = Goldminenindex in USD

Alle Angaben ohne Gewähr. Renditen sind nach Kostenabzug, jedoch vor Steuern. Performance der Vergangenheit ist allein kein verlässlicher Indikator für die Zukunft.

Vorteile


Die “Gold- Strategie” ist die richtige Wahl für Anleger, die:

• die Vorteile eines Sachwerts mit Substanz schätzen
• einen Krisen-und Inflationsschutz suchen
• das Beste aus beiden Welten – Gold und Goldminenaktien – prognosefrei und emotionslos kombinieren möchten
• bei stark anziehenden Goldpreisen den Hebel bei Goldminen nutzen wollen
• eine überdurchschnittliche Rendite mittel- bis langfristig anstreben

Zielrendite


8 – 10 Prozent p.a. nach Kosten

Anlagehorizont


> 5 Jahre